Kannst du dieses Wort langsam nicht mehr hören? Kann ich verstehen, trotzdem ist genau das einer der Schlüssel für eine erfolgreiche Selbständigkeit.

 

Wikipedia sagt hierzu: „Die Positionierung im Marketing bezeichnet das gezielte, planmäßige Schaffen und Herausstellen von Stärken und Qualitäten, durch die sich ein Produkt oder eine Dienstleistung in der Einschätzung der Zielgruppe klar und positiv von anderen Produkten oder Dienstleistungen unterscheidet. David Ogilvys Definition der Positionierung lautete kurz: „Was das Produkt leistet – und für wen.“

 

Viele denken, dass ist nur für ein Onlinebusiness wichtig, weit gefehlt, natürlich gibt es auch in der Offlinewelt unglaublich viele Mitbewerber um den großen Kuchen.

 

Vor einigen Jahren, als ich mich selbständig gemacht habe, kannte ich das Wort Positionierung und die Definition noch nicht und habe krass dagegen verstoßen. Das war einer der Fehler, die mein Unternehmen auf Dauer zu Fall gebracht haben.

 

Mal ein kleines Beispiel, Susanne ist Friseurin, es gibt vielleicht 1000 Friseure oder mehr in ihrer Stadt und in der direkten Nachbarschaft gibt es auch einige Mitbewerber.

 

Susanne bietet ihre Dienstleistung für Männer, Frauen, Alt und Jung an. Sie schneidet lange Haare, kurze Haare, verschönert durch Farbe oder/und Strähnchen, färbt die Wimpern, korrigiert und färbt die Augenbrauen……

 

Was meinst du, warum kommt ein Kunde zu ihr ins Geschäft? Zufall? Preis? Häufig ist es tatsächlich der Preis, damit ist sie komplett abhängig von den Aktionen und den Kalkulationen ihrer Mitbewerber.

 

  • Senken diese den Preis, oder gibt es ein Angebot, schon sind Susannes Kunden mit Pech bei der Konkurrenz!

 

Stell dir mal vor, Susanne selber trägt einen raffinierten Kurzhaarschnitt, mit einem interessanten Akzent durch Farbe. Sie hat ihr komplettes Marketing auf "rattenscharfe" Kurzhaarfrisuren für Frauen umgestellt, Frauen, die sich von der Masse abheben wollen. Ihre Mitarbeiterinnen tragen ebenfalls super innovative und interessante Kurzhaarfrisuren. Das gesamte Team ist richtig gut ausgebildet, für genau diese Frisuren und besuchen regelmäßig Schulungen, um auf dem neuesten Stand zu bleiben.

 

Was denkst du, wohin würdest du gehen, wenn du kurze Haare liebst?  Gehst du zum nächsten Wald- und Wiesenfriseur, der Dauerwellen, oder den berühmten Lila-Stich für ältere Damen färbt, kleine Kinder bearbeitet und Herrenhaarschnitte anbietet, oder gehst du zu Susanne, zur Spezialistin für innovative, moderne und schicke Kurzhaarschnitte? Meinst du nicht, dass du auch durchaus bereit bist, etwas mehr auszugeben für den Schnitt in einem Salon der das, was du suchst, so richtig gut kann?

 

Das leuchtet ein, aber du hast trotzdem Angst, weil deine Zielgruppe ja viel zu klein ist?

 

  • Es gibt unglaublich viele Frauen mit kurzen Haaren.
  • Es gibt sicherlich nur sehr wenige, vielleicht noch gar keine Friseure, die sich genau darauf spezialisiert haben, in Susannes Umfeld.
  •  Wie viele Kundinnen können Susanne und ihr Team an einem Tag überhaupt annehmen?

Das funktioniert nicht nur für Friseure, sondern in jeder Branche.

 

Manchmal dauert es etwas länger, bis eine so klare Positionierung dabei rauskommt.

Denkst du immer noch, dass es zu unsicher ist, eine kleinere Zielgruppe auszuwählen?

 

Die Voraussetzungen für eine gute Positionierung sind:

  1. du findest etwas, was du liebst,
  2. was du richtig gut kannst,
  3. es gibt Kunden und Kundinnen die genau dein Produkt, deine Dienstleistung brauchen und wollen,
  4. und ganz wichtig, die Kundinnen und Kunden sind bereit dafür zu bezahlen.

 

Denk mal doch mal darüber nach und melde dich, wenn wir dein neues Konzept erarbeiten wollen.

 

Hast du dir über die Fragen in diesem Schaubild bereits einmal Gedanken gemacht?

 

Noch nicht? Na dann wird es Zeit.

 

Lass uns gemeinsam rausfinden, was dich ausmacht, wovon du träumst und was dir wichtig ist.

 

Damit das kommende Jahr dein Jahr wird!