Restart - eine neue Chance.

Wenn uns widrige Lebensumstände ausbremsen!

 

Resilienz (von lateinisch resilire ‚zurückspringen' ‚abprallen') oder psychische Widerstandsfähigkeit ist die Fähigkeit, Krisen zu bewältigen und sie durch Rückgriff auf persönliche und sozial vermittelte Ressourcen als Anlass für Entwicklungen zu nutzen.

 

 

Da ich mich gerade im Aufbau meiner erneuten Selbständigkeit befinde, kommen bei mir immer wieder Gedanken auf, wie und warum ich mein Unternehmen gegen die Wand gefahren habe. Diese Gedanken sind für mich sehr wertvoll, da ich mit dem Erkunden und Durchdenken der ausschlaggebenden Fehler, diese bei meiner jetzigen Selbständigkeit vermeiden kann.

 

Zeitgleich kommt auch immer wieder der Gedanke, woher meine seelische Widerstandsfähigkeit kommt und der Mut immer wieder neu zu starten.

 

Ich glaube, dass zum einen mein sehr gutes Elternhaus für eine feste Mitte in mir gesorgt hat und auf diese kann ich als Fundament jederzeit zurückgreifen, ich konnte mich letzten Endes immer darauf verlassen, dass alles wieder gut wird. Ebenfalls sehr wichtig ist, meine Begeisterungsfähigkeit und Motivation, wenn ich für etwas „brenne“. Diese von innen kommende Motivation hilft mir ebenfalls die Gefahren, die ein Neuversuch mit sich bringen, auszublenden und es einfach zu versuchen!

 

 
Meine tiefe Überzeugung, dass ich maßgeblichen Einfluss auf mein Leben habe und meine Entscheidungen zum großen Teil meinen Weg bestimmen, gibt mir das Vertrauen, dass ich es immer wieder schaffen kann – macht mich zum sprichwörtlichen „Stehaufmännchen“.
 
 
Resiliente Menschen lassen sich von widrigen Lebensumständen nicht unterkriegen. Belastungen erleben sie eher als Herausforderung.
 
Selbstverständlich gibt es Krisen im Leben, in denen es nur sehr schwer möglich ist, wieder eine aufrechte Haltung einzunehmen, der Verlust eines geliebten Menschen oder eine unheilbare Krankheit zählen sicher zu den schlimmsten Lebenskrisen.
 
Und trotzdem, Resilienz ist erlernbar, jeder kann sie steigern. Es gibt laut Resilienzforschung Faktoren, die dafür wichtig sind:

  • wir sollten uns die Überzeugung, dass wir Einfluss auf unser Leben haben, zu eigen machen,
  • so lange wir uns in der Opferrolle sehen, stehen wir den Ereignissen hilflos gegenüber,
  • eine feste Überzeugung, dass wir ausreichend innere Stärke haben,
  • ein starkes soziales Netzwerk, Freunde und Familie, bilden wichtige Resilienzfaktoren,
  • optimistische Personen haben es leichter Krisen zu bewältigen,
  • Bewältigungsstrategien aus der Vergangenheit helfen weiter, manchmal müssen wir diese Ressourcen nur suchen.